Interior Design Styles: Soft Minimalism

Poetische Klarheit wäre eine passende Umschreibung für den sanften Minimalismus. Der Soft Minimalism ist brandaktuell. Auf allen wichtigen Möbel- und Designmessen wie dem Salone di Mobile, der imm Cologne oder der Maison & Objet war dieser Trend zu verfolgen. Die Ära des Rundlichen hat begonnen. Sehr häufig werden Kreise, Kreissegmente und andere runde Formen verwendet. Insgesamt wirkt der Stil dennoch straight und schwungvoll, spielerisch aber nicht verspielt. Ich vermute, dass dieser Stil auf kurz oder lang dem Skandi-Style den Rang ablaufen wird. Was denkst du? Möchtest du mehr zum neuen Trendstil wissen? Hier gibt es Insidertipps, wie du den Look umsetzen kannst.

Minimalistische Stilelemente werden im zeitgenössischen Interior Design mit allen anderen Stilrichtungen kombiniert. Was gemeinhin als minimalistisch bezeichnet wird, hat sich mittlerweile in drei Stilrichtungen entwickelt. Bei eingehender Analyse der aktuellen Wohnstile im deutschsprachigen Raum wurde deutlich, dass eine Einteilung in Pure Minimalism, Natural Minimalism und Soft Minimalism mittlerweile sinnvoll ist.

Soft Minimalism: typische Materialien_Oberflächen_Formen

Die Formen wirken geradlinig, weisen jedoch häufig gerundete Kanten auf. Meist steht der sanfte Minimalismus in enger Verbindung mit dem Einsatz von differenzierten Pastellfarben. Die Gesamtanmutung des Stils ist modisch, klar und weich. Obwohl der sanfte Minimalismus eine starke Tendenz zu Eiscremefarben aufweist, wirkt dieser Stil nicht mädchenhaft oder romantisch. Accessoires und Textilien werden im Vergleich zum puren Minimalismus vermehrt eingesetzt, dennoch ist dieser Stil nicht überladen. Grafische Muster, mit unverkennbaren Einflüssen der 1980er Jahre, werden durch großzügige einfarbige Flächen beruhigt. Dieser Stil fügt sich harmonisch in Architektur jeder Spielart ein. Der Soft Minimalism ist offen für natürliche wie künstliche, vorwiegend glatte Oberflächen und Materialien. Schlichte einfarbige Bezugsstoffe überwiegen, Leder findet sich kaum. Als ich die für den deutschsprachigen Raum relevanten Wohnstile von 2014-16 untersuchte, entwickelte sich der Soft Minimalism zum am viert häufigst gezeigten Stil in Fachzeitschriften und Wohnmagazinen mit Designanspruch.

Sanfter Minimalismus: typische Farben

Der sanfte Minimalismus setzt auf Pastellfarben. Häufig werden dabei abgegraute Nuancen wie Salbei, Mauve, Graublau und Fliedergrau mit leuchtenden Sorbetfarben wie Rosé, Apricot, Mint, Aquamarin, Vanille und Zitronengelb kombiniert. Das Farbkonzept wirkt meist durchdacht und erwachsen. Dunkle oder kräftige Akzente wie Kobaltblau, Lachs, Orangerot, Anthrazit oder Schwarz verleihen eine frische, moderne Note.

Der neue Minimalismus

Schöne Bildbeispiele findest du auch auf Pinterest, Instagram etc. und in allen anspruchsvollen Wohnzeitschriften. Meines Wissens gibt es allerdings noch keine einschlägige Literatur. Auch der Begriff Soft Minimalism ist im Designbereich noch nicht fix eingebürgert. Ich habe ihn nach eingehender Analyse des Stils entwickelt, bin mir jedoch sicher, dass ich nicht die einzige oder erste bin, die auf diese Idee gekommen ist. Das ist nicht weiter tragisch. Ich sehe das als ein Indiz dafür, dass diese Wortkombination treffend ist und sich vermutlich für diesen verhältnismäßig neuen Stil durchsetzen wird.

Soft Minimalism: Synonyme und hilfreiche Suchwörter

#SanfterMinimalismus #pur+poetisch #PastelMinimalism #CosyMinimalism #WarmMinimalism #SorbetColours #Minimalisus+Pastell1

Der Soft Minimalism liegt im Trend. Denkst du, der Stil hat das Potenzial, sich zum Klassiker zu entwickeln, oder ist er nur etwas für Designfreaks? Siehst du für den sanften Minimalismus längerfristig eine Zukunft?

 

1  Schartner, Alina: Wohnstil-Analyse 2014-16, Schwerpunkt Farbe, HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim, 2017

Diesen Text zum Thema Soft Minimalism hatte ich (in leicht veränderter Form) erstmals für meine Wohnstilanalyse 2014-16 Schwerpunkt: Farbe verfasst. In diesem Projekt hatte ich die für den deutschsprachigen Raum relevanten Wohnstile der Jahre 2014 bis 2016 analysiert und beschrieben. Die Zielsetzung lag darin, eine Zusammenfassung der Merkmale grundlegender Wohnstile im Analysezeitraum zu erstellen. Diese Arbeit wurde als Nachschlagewerk im Sinne eines basalen Stil-Lexikons, das nicht alphabetisch sondern stilistisch zusammenhängend geordnet ist, gestaltet. Das Buch ist jedoch öffentlich nicht einsehbar, es wurde rein zu hochschulinternen Zwecken erarbeitet.

Zu jedem Wohnstil hatte ich neben stilistischen Merkmalen wie Formensprache, Materialwahl und Oberflächenanmutungen im besonderen die Farben und Farbkombinationen jedes Stils analysiert. Das Ergebnis war eine übersichtliche, in sich stimmige Farbkollektion für jeden Wohnstil. Alle Farben einer Kollektion können miteinander kombiniert werden. Sie entsprechen den Farben meiner Illustrationen für diesen Blogbeitrag. In diesem Blog werde ich künftig immer wieder Auszüge des Buches veröffentlichen und euch mit kleinen Farbinspirationen beschenken. Stay tuned!

Alina Schartner

3 thoughts on “Interior Design Styles: Soft Minimalism

Kommentar verfassen

FREUDE AM BLOG DER FARB_BERATERIN? DU KANNST DIE INSPIRATION GERNE TEILEN!

%d Bloggern gefällt das: